Transparency

 

Transparenz ist uns wichtig! Deshalb haben wir uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen. Wir verpflichten uns die folgenden zehn Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen und aktuell zu halten.

Transparancy is important to us. Therefore, we joined the "Initiative Transparente Zivilgesellschaft". We oblige to publicize the following ten informations and keep it up to date:

 

1) Name, Anschrift und Gründungsjahr

Culture for Peace UG (haftungsbeschränkt)
Freienwalderstr. 33
13359 Berllin

Raphael Vergin
Wollankstr. 80
13359 Berlin
vergin [at] culture-for-peace.org

Gegründet 2012 in Berlin.

 

 

2) Vollständige Satzung oder Gesellschaftervertrag sowie weitere wesentliche Dokumente, die Auskunft darüber geben, welche konkreten Ziele wir verfolgen und wie diese erreicht werden (z.B. Vision, Leitbild, Werte, Förderkriterien)

Menschen müssen sich vielen Herausforderungen gleichzeitig stellen: globale Krisen und Kriege, Krankheiten, Zukunftsängste und Stress. Die Art und Weise wie wir als Individuen und als Gesellschaft heute damit umgehen entscheidet darüber, wie erfolgreich und zufrieden wir in der Zukunft leben werden.

Wir fördern sozialen Wandel und Konflikttransformation durch kulturelle und pädagogische Initiativen und Projekte.

Wir unterstützen intra- und interpersonelle Beziehungsarbeit und stärken psychologische Resourcen (Achtsamkeit, Selbstwirksamkeit, Solidarität, Empathie).

Wir streben eine stärkere, strategische Verknüpfung von Friedensarbeit und Gemeinwesenarbeit in Europa an.

Culture for Peace UG ist eine unparteiisch handelnde, nicht-profit-orientierte Organisation mit Sitz in Berlin, Deutschland. Die Unterstützung von sozial benachteiligten Gruppen weltweit durch die Förderung von Kunst und Kultur ist seit 2009 Teil unseres Mandats.

Gesellschaftsvertrag als Anhang siehe unten.

Vision und Mission

 

 

3) Datum des jüngsten Bescheides vom Finanzamt über die Anerkennung als steuerbegünstigte (gemeinnützige) Körperschaft, sofern es sich um eine solche Körperschaft handelt

Name des erteilenden Finanzamts: Finanzamt für Körperschaften I Berlin
Steuernummer: 27/601/54783
Art: Körperschaftssteuerbescheid
Datum letzte Erteilung: 02.08.2017
Veranlagungszeitraum: 2015

 

Steuerbegünstigte Zwecke laut Bescheid:

Förderung von Kunst und Kultur
Förderung der Hilfe für politisch, rassisch oder religiös Verfolgte, für Flüchtlinge und Vertriebene
Förderung der Hilfe für Aussiedler und Spätaussiedler
Förderung der Hilfe für Kriegsopfer, Kriegshinterbliebene, Kriegsbeschädigte und Kriegsgefangene
Förderung der Hilfe für Zivilbeschädigte und behinderte Menschen
Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens
Förderung der Entwicklungszusammenarbeit

 

 

4) Name und Funktion der wesentlichen Entscheidungsträger (z.B. Geschäftsführung, Vorstand und Aufsichtsorgane)

Raphael Vergin (Gesellschafter) und Mattes Standke (Gesellschafter)
Raphael Vergin (Geschäftsführer)

Dr. Hannah Reich, Sarah Gries, Julie Jankovic, Sonja Lehnert (Beratungsgremium)

 

 

5) Bericht über die Tätigkeiten unserer Organisation: zeitnah, verständlich und so umfassend, wie mit vertretbarem Aufwand herstellbar (z.B. Kopie des Berichts, der jährlich gegenüber der Mitglieder- oder Gesellschafterversammlung abzugeben ist)

Tätigkeitsberichte 2014, 2015 und 2016 im Anhang siehe unten.

 

 

6) Personalstruktur: Anzahl der hauptberuflichen Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, Honorarkräfte, geringfügig Beschäftigte, Zivildienstleistende, Freiwilligendienstleistende; Angaben zu ehrenamtlichen Mitarbeitern

Bisher Projektorientierte Personalstruktur:

09/2014 - 04/2015 (ESF-LSK Projekt): 1 Projektkoordination auf Honorarbasis und 4 weitere Honorarkräfte
03/2015 - 12/2016 (Projekt mit inmedio berlin aus Mittels des Auswärtigen Amts, unterstützt von Ifa/zivik): 2 Projektleiter, 1 Finanzassistenz, 25 Honorarkräfte in Nepal

Ehrenamtliche Mitarbeit im genannten Zeitraum (2014 und 2015) in Höhe von ca. 500 Stunden

 

 

7) + 8) Mittelherkunft und Mittelverwendung

Jahresabschluss 2014 (noch eigene Erstellung) sowie Bilanzbericht 2015 (erstellt durch C.O.X. Steuerberatungsgesellschaft) im Anhang. Bilanzbericht 2016 als Entwurf bis spätestens zum 9.2. und als Leseexemplar bis zum 1.3.2018.

 

 

9) Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten, z.B. Mutter- oder Tochtergesellschaft, Förderverein, ausgegliederter Wirtschaftsbetrieb, Partnerorganisation

Mit inmedio berlin wurde 2015 ein Kooperationsvertrag für das genannte Projekt (siehe 6.) abgeschlossen. Siehe der Vertrag im Anhang.

Die beiden Gesellschafter Herr Raphael Vergin und Herr Mattes Standke halten Gesellschaftsanteile jeweils zu 50%.

 

 

10) Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zuwendung (incl. Beiträge, Leistungsentgelte, Gebühren, Projektmittel, Spenden, etc.) mehr als zehn Prozent unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen. Angaben zu entsprechenden Spenden von natürlichen Personen werden nach Zustimmung derselben veröffentlicht, in jedem Fall aber als „Großspenden von Privatpersonen“ gekennzeichnet.

2014 und 2015: Bezirkliche Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit in Berlin (BBWA), Lokales Soziales Kapital (LSK) aus Mittels des Europäischen Sozialfonds (ESF) und Mittels des Landes Berlin

 

Attachment: